Marktstudien Chemikalien

Die chemische Industrie zählt zu den wichtigsten und größten Branchen in den Industrieländern. Chemikalien lassen sich unterteilen in Anorganische Grundchemikalien, Petrochemikalien, Polymere, Fein- und Spezialchemikalien, Pharmazeutika, Agrochemikalien sowie Seifen, Wasch- und Körperpflegemittel. In den Marktstudien von Ceresana werden die Chemie-Märkte detailliert analysiert und Wachstumspotenziale sowie Marktentwicklungen aufgezeigt.

Ethylen ist mit Abstand der wichtigste petrochemische Ausgangsstoff und findet Anwendung in der Herstellung von Polyethylen mit hoher Dichte (HDPE), Linear Low Density Polyethylene (LLDPE) und Low-Density-Polyethylen (LDPE), aber auch in Chemikalien, wie Ethylendichlorid (EDC), Ethylenoxid (EO), Alpha-Olefine und Ethylbenzol (EB). Die Marktstudien zur Ethylen-Wertschöpfungskette schaffen eine vollständige Transparenz über die derzeitige sowie künftige Entwicklung der gesamten Wertschöpfungskette von Ethylen. Ceresana analysiert hierbei sowohl den US-amerikanischen als auch den chinesischen Ethylen-Markt. Außerdem wurde der iranische Markt für Petrochemikalien und Kunststoffe untersucht.

Propylen (auch Propen genannt) wird in den weiterverarbeitenden Industrien für die Herstellung einer Vielzahl an Produkten eingesetzt. Zu den direkten Anwendungen zählen neben dem Kunststoff Polypropylen (PP) auch Chemikalien, wie Propylenoxid (PO), Acrylnitril, Cumol, Butyraldehyd und Acrylsäure. In den Marktstudien zur Propylen-Wertschöpfungskette werden der US-amerikanische sowie der chinesische Propylen-Markt detailliert untersucht sowie derzeitige und zukünftige Trends aufgezeigt.

Lösungsmittel werden beispielsweise in der Farben- und Lack-, Druckfarben- sowie Klebstoff-Industrie verwendet. Am häufigsten werden die alkoholischen Lösungsmittel wie Ethanol, n-Butanol, Isopropanol und Methanol verwendet. Aber auch Aromaten, Ketone, Ester und Ether verfügen jeweils über signifikante Marktanteile. Insgesamt zählen Ethanol, Toluol und Aceton zu den meistgefragten Lösungsmitteln am Markt.

In der Marktstudie zu Tensiden werden Kennzahlen wie Verbrauch, Import und Export sowohl für die Hauptgruppen (anionische, kationische, nicht-ionische und sonstige Tenside) als auch für einzelne Produkttypen geliefert. Ceresana erwartet ein Umsatzwachstum von 3,1 % pro Jahr bis zum Jahr 2024. Tenside werden benutzt, um Eigenschaften von wässrigen Formulierungen zu verbessern und finden Anwendung in Wasch- und Reinigungsmitteln für den Haushalt, Kosmetika, Textilien, Farben und Kunststoffen. Das größte Anwendungsgebiet bei Komplexbildnern (Chelatoren) ist ebenfalls Wasch- und Reinigungsmittel. In dieser Marktstudie wird der Markt für Komplexbildner, einschließlich Prognosen bis 2022, analysiert und der Verbrauch je Produkttyp sowie deren Einflussfaktoren erläutert.

In der Marktstudie zu Titandioxid (TiO2) hat Ceresana den globalen TiO2-Markt entlang seiner Wertschöpfungskette vollständig analysiert: angefangen bei den Ausgangsstoffen Ilmenit, Leukoxen und Rutil, über die veredelten Produkte Titan-Schlacke und synthetisches Rutil bis hin zu den einzelnen Absatzmärkten, in denen TiO2 eingesetzt wird. Eine weitere Chemikalie wird von Ceresana in der Marktstudie Carbon Black (Ruß) behandelt. Bis zum Jahr 2025 wird ein Anstieg der Nachfrage nach Carbon Black auf über 15 Mio. Tonnen erwartet. Carbon Black wird als Füllstoff für Gummi oder Dichtungen benutzt. Des Weiteren wird Carbon Black als Pigment bei Kunststoffen, Farben und Lacken sowie Druckfarben eingesetzt. Der größte Absatzmarkt ist jedoch die Fahrzeugindustrie, da Carbon Black auch für die Herstellung von Reifen genutzt wird.

In die Gruppe der von Ceresana analysierten Chemikalien fallen auch Aroma- und Duftstoffe, Benzol, Toluol und Xylol (BTX), Butadien, Butanol, Flusssäure & Fluorchemikalien, Katalysatoren sowie Styrol. Ceresana hat auch hier den jeweiligen globalen Chemikalien-Markt betrachtet sowie Trends und zukünftige Entwicklungen analysiert. Für jede Region und für jeden Chemikalien-Typ wurden die Entwicklung von Verbrauch, Umsatz sowie Produktion erläutert. Zudem wurden für jede Chemikalie die wichtigsten Anwendungsgebiete detailliert beschrieben. Darüber hinaus erstellte Ceresana von den einzelnen Herstellern Profile, die übersichtlich Daten zu Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten und Kapazitäten aufzeigen.

Additive, auch Hilfsstoffe oder Zusatzstoffe genannt, werden Produkten bei der Herstellung zugesetzt, um deren Eigenschaften zu verbessern. So wären auch viele Kunststoffe ohne Zugabe von Antioxidantien nur von kurzer Haltbarkeit. Aus diesem Grund finden Antioxidantien Anwendung in Kunststoffen, Elastomeren (Gummi), Treibstoffen sowie in Klebstoffen und Schmierstoffen.

Biozide schützen nicht nur den Menschen, sondern auch Industrie- und Konsumgüter vor Schädigungen durch Mikroben. Auch bei Biozide gehören Kunststoffe, Farben, Desinfektionsmittel und Papier zu den Anwendungsgebieten. Wichtigster Absatzmarkt für Biozide ist Nordamerika mit einem Anteil von rund 41 % am weltweiten Verbrauch, gefolgt von Asien-Pazifik und Westeuropa.

Flammschutzmittel verhindern oder verzögern das Verbrennen von Materialien und sind unverzichtbar für den Schutz von Kunststoffen, Elektro-Geräten, Baumaterialien und Textilien. Bis 2024 erwarten die Marktforscher von Ceresana das größte prozentuale Wachstum der Flammschutzmittel-Nachfrage im Bereich der Automobilindustrie. In der Marktstudie zu Flammschutzmittel hat Ceresana außerdem den Markt für die einzelnen Flammschutzmittel-Typen Aluminiumtrihydroxid (ATH), bromierte Verbindungen, chlorierte Verbindungen, Organophoshpor, Antimon-Verbindungen und sonstige Flammschutzmittel analysiert.

Füllstoffe finden vor allem in Kunststoff- und Elastomer-Produkten Anwendung, gefolgt von Papier, Farben und Lacke sowie Kleb- und Dichtstoffe. Natürliches Calciumcarbonat (GCC) ist vor Carbon Black (Ruß), gefälltem Calciumcarbonat (PCC), Kaolin und Talk der meist verwendete Füllstoff weltweit. Ceresana prognostiziert für GCC eine jährliche Wachstumsrate von 2,5 %.

Pigmente wie Titandioxid (TiO2), Eisenoxide, Carbon Black (Ruß), sonstige anorganische Pigmente und organische Pigmente werden vor allem bei der Herstellung von Farben und Lacken, Druckfarben, Papier sowie zum Einfärben von Kunststoffen und Baumaterialien benötigt. Wichtigster Absatzmarkt ist hierbei die Farben und Lack-Industrie mit einer weltweiten Nachfrage von über 45 %. Die Verarbeitung von Kunststoffen ist mit beträchtlichem Abstand der zweitgrößte Markt.

Stabilisatoren sind unverzichtbare Additive zur Herstellung und Verarbeitung vieler Kunststoffe und Elastomere. Speziell bei der Herstellung von Produkten aus Polyvinylchlorid (PVC) ist der Einsatz von Stabilisatoren von großer Bedeutung. Ceresana prognostiziert für den globalen Stabilisatoren-Markt ein Umsatzwachstum auf 5,1 Milliarden US$ bis zum Jahr 2024. In der Marktstudie Stabilisatoren werden Zinn-, Blei-, Calcium-basierte Stabilisatoren sowie flüssige Metallseifen berücksichtigt und der Verbrauch nach Ländern dargestellt.

Ceresana prognostiziert, dass der weltweite Verbrauch von Weichmachern bis zum Jahr 2024 auf rund 9,75 Mio. Tonnen ansteigen wird. Die Anwendungsgebiete von Weichmachern wie Kunststoffe (insbesondere Polyvinylchlorid - PVC), Folien, GummiFarben und Lacke sowie Klebstoffe werden in der Marktstudie zu Weichmachern detailliert analysiert. Zudem finden sich in der Studie auch Analysen und Prognosen zu Verbrauch und Umsatz der einzelnen Weichmacher-Typen wie DEHP, DINP/DIDP, sonstige Phthalate und Nicht-Phthalate.

Die Agrarwirtschaft bzw. die Landwirtschaft stellt einen der ältesten Wirtschaftsbereiche der Menschheit dar. Um die Ernährung der rasant wachsenden Weltbevölkerung sicherzustellen, muss die Agrarproduktion erhöht werden. Da durch Düngemittel die Ernteerträge enorm gesteigert werden können, steigt folglich auch der Einsatz mineralischer Dünger. In der Marktstudie für den europäischen und weltweiten Düngemittelmarkt wird der Verbrauch der einzelnen Düngemittel-Typen (insbesondere Stickstoff-, Phosphat-, und Kalidünger) genau analysiert.

Aufgrund seines hohen Stickstoffanteiles wird Ammoniak hauptsächlich als Düngemittel selbst bzw. Ausgangsprodukt für die Herstellung weiterer Düngemittel (beispielsweise Urea) oder Düngermischungen verwendet. Die Marktforscher von Ceresana haben den globalen Ammoniak-Markt genau analysiert. Neben Umsatz werden auch Verbrauch und Produktion ausführlich erläutert. Zudem gewährt der Report einen umfassenden Einblick in die Entwicklung der einzelnen Regionen und die weltweite Marktdynamik.

Pflanzenschutzmittel schützen Pflanzen vor schädlichen Einflüssen wie Unkräutern, Krankheitserregern oder Insekten. Weltweit wurden am häufigsten Herbizide, gefolgt von Insektiziden und Fungiziden nachgefragt.