Vielseitiger Standard-Kunststoff: aktuelle Ceresana-Studie zum Weltmarkt für Polypropylen (PP)

Immer mehr Staaten versuchen, den Verbrauch von Kunststoff-Verpackungen einzuschränken. In Deutschland zum Beispiel sind leichte Kunststoff-Tüten ab Januar 2022 verboten. Die Nachfrage nach Polypropylen (PP) wächst trotzdem weiterhin. „Dieser Standard-Kunststoff wird nicht nur für Verpackungen gebraucht, sondern auch für zahlreiche weitere Anwendungen“, erläutert Oliver Kutsch, der Geschäftsführer von Ceresana: „Das Einsatzspektrum reicht von Textilfasern, Haushaltsgeräten und Autoteilen bis zu Wasserrohren und Beton-Zusätzen.“ Das Marktforschungsinstitut Ceresana hat bereits zum sechsten Mal den Weltmarkt für Polypropylen untersucht. Die neuste Ausgabe der Polypropylen-Marktanalyse prognostiziert, dass der Umsatz für diese vielseitige, gut recycelbare Kunststoff-Sorte bis 2030 um durchschnittlich 5,6 % pro Jahr wachsen wird.

Biokunststoffe - Marktstudie Marktstudie Polypropylen (PP)

Folien, Tüten und Verpackungen

Insgesamt 19,1 Millionen Tonnen Polypropylen wurden im Jahr 2020 zu Folien, Beuteln, Säcken und Tüten verarbeitet. Damit sind flexible Verpackungen nach wie vor der bedeutendste Absatzmarkt für dieses Material. Weitere 17,3 Millionen Tonnen wurden für die Herstellung von starren Verpackungen verbraucht, bei-spielsweise für Behälter und Deckel für Nahrungsmittel und Getränke, Chemikalien, Industrie- und Haushaltsprodukte. Dahinter folgte auf dem Polypropylen-Markt die Nachfrage für die Anwendungsgebiete Konsumprodukte und Fasern.

Spritzguss in allen Farben und Formen

Polypropylen ist ein teilkristallines thermoplastisches Polymer. Neben einheitlichen Homopolymeren gibt es auch Copolymere, etwa Random- und Block-Copolymere. Weltweit entfallen rund 67% des PP-Verbrauchs auf Homopolymere. In Europa und Nordamerika werden deutlich mehr PP-Copolymere verbraucht als in den anderen Regionen. Die Kunststoffindustrie nutzt für Polypropylen besonders das schnelle Spritzguss-Verfahren, vor allem zur Herstellung von großen Zahlen identischer Artikel: von Einweg- und Wegwerf-Produkten bis zu hochkomplexen Präzisions-komponenten. Die Arten der produzierten Formteile sind beinahe unbegrenzt. Im Jahr 2020 wurden fast 25,7 Millionen Tonnen Polypropylen mittels Spritzguss verarbeitet.

Fundierte Polypropylen-Marktdaten

Kapitel 1 bietet eine umfassende Darstellung und Analyse des globalen Marktes für Polypropylen - einschließlich Prognosen bis 2030: Für jede Region wird die Entwicklung von Verbrauch, Umsatz sowie Produktion der PP-Industrie dargestellt. Zudem werden die einzelnen Anwendungsgebiete von Polypropylen untersucht: Verpackungsfolien, Beutel, Säcke und Tüten, Schwerlast- und Industriesäcke, Behälter für Nahrungsmittel, Industrie- und Transportbehälter, Behälter für Getränke und andere Bereiche, Fasern, Fahrzeuge, Elektrik und Elektronik, Konsumprodukte, Bauindustrie und sonstige Anwendungen.

In Kapitel 2 des PP-Reports werden die wichtigsten 27 Länder einzeln betrachtet. Dargestellt werden dabei jeweils Verbrauch, Umsatz, Handel und Produktion. Der Verbrauch wird eigens aufgegliedert nach Einsatzgebieten, Technologie (Homopolymer / Copolymer) und Technologie (Spritzguss, Folien- und Platten- Extrusion, sonstige Extrusion und sonstige Verfahren).

Kapitel 3 der neuen PP-Marktstudie bietet nützliche Unternehmensprofile der bedeutendsten Polypropylen-Hersteller, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten, Kapazitäten und Kurzprofil. Ausführliche Profile werden von 94 Polypropylen-Herstellern geliefert, z.B. Borealis AG, Braskem S.A., China Energy Investment Corporation (China Energy), China Petroleum & Chemical Corp. (Sinopec Corp.), China National Petroleum Corporation (CNPC), ExxonMobil Corporation, LyondellBasell Industries N.V., Reliance Industries Ltd., Saudi Basic Industries Corp. (SABIC) und Total S.A.

Über Ceresana

Als eines der global führenden Marktforschungsinstitute ist Ceresana spezialisiert auf die Bereiche Chemikalien, Kunststoffe, Verpackungen und Industriegüter mit Schwerpunkt auf Automotive / Mobilität. Seit 2002 profitieren Unternehmen von hochwertigen Industrieanalysen und Prognosen. Über 200 Marktstudien liefern mehr als 10.000 Kunden in aller Welt die Wissensbasis für den nachhaltigen Erfolg.
Mehr über Ceresana unter www.ceresana.com

Weitere Informationen:
Ceresana
Mainaustrasse 34, 78464 Konstanz, Deutschland
Tel.: +49 7531 9429 70
Pressekontakt: Martin Ebner, m.ebner@ceresana.com