Schöne Erholung: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Farben und Lacke

Die Farbenindustrie wächst aus der Krise. Nach der neusten Marktstudie von Ceresana wurden im Jahr 2021 weltweit mehr als 43 Millionen Tonnen Farben und Lacke verkauft – wieder fast so viel wie vor der Pandemie. Im ersten Corona-Jahr 2020 war die Nachfrage besonders bei Beschichtungen für Fahrzeuge und andere Industrieprodukte eingebrochen und auf insgesamt 41,8 Millionen Tonnen zurückgegangen. Vor allem Bauindustrie und Heimwerker blieben jedoch robuste Kunden. Ceresana hat bereits zum fünften Mal den Weltmarkt für Farben und Lacke untersucht. Der aktuelle Marktreport prognostiziert, dass die Erholung sich fortsetzt: Bis 2030 wird die Nachfrage nach diesen Beschichtungen voraussichtlich um 2,3% pro Jahr wachsen. Die meisten Farben und Lacke werden in der Region Asien-Pazifik verbraucht. Dieser Erdteil wird seine führende Position auf dem Weltmarkt in den nächsten Jahren voraussichtlich weiter ausbauen.

Marktstudie Farben und Lacke

Innovationen für die Bauindustrie

Fast die Hälfte aller verkauften Farben und Lacke wird von der Baubranche verbraucht. In vielen Ländern wächst nach wie vor die Nachfrage nach Infrastruktur-, Wirtschafts- und Wohnbauten. Dafür werden vor allem Acryl-Farben eingesetzt: Lacke auf Basis von Acrylharzen sind als Wand- oder Fassadenfarbe licht- und wetterfest und bleiben atmungsaktiv. Für Außenfassaden werden sie in Verbindung mit wasserabweisenden Silikonharzen genutzt. Neben den herkömmlichen Fassadenfarben werden von der Bauindustrie zunehmend auch innovative Beschichtungen mit besonderen Eigenschaften gebraucht. Beispiele dafür sind selbstreinigende Anstriche mit Lotus-Effekt, wärmedämmende Beschichtungen oder auch Farben und Lacke mit antibakteriellen Eigenschaften für medizinische Einrichtungen.

Steigende Wasserlack-Nachfrage

Die Farben-Marktstudie von Ceresana analysiert den Verbrauch einzelner Produkt-arten: von Farben und Lacken auf Basis von Acryl, Vinyl, Alkyd, Epoxid und Polyurethan bis hin zu Polyester und Farben und Lacken auf anderer Grundlage. Pulverlacke machen nur ein kleines Segment dieses Markts aus; der größte Teil der Nachfrage entfällt auf wasser- und lösemittelhaltige Produkte. Wasserlacke sind dank verringerter Emissionen von flüchtigen organischen Verbindungen (englisch: volatile organic compounds, kurz VOC) vergleichsweise umweltfreundlich. Bei manchen Anwendungen bieten sie auch die Möglichkeit zum Recycling. Gebraucht werden Wasserlacke für Maschinen- und Automobillackierung, aber auch für Holzbeschichtungen, Kunststoffüberzüge sowie die Leder- und Textil-Beschichtung. Die Analysten von Ceresana erwarten für wasserbasierte Farben und Lacke in den kommenden Jahren das größte Wachstum.

Industrieanalyse zu Farben und Lacken

Kapitel 1 bietet eine Darstellung und Analyse des globalen Markts für Farben und Lacke - einschließlich Prognosen bis 2030: Für jede Weltregion wird die Entwicklung von Umsatz, Verbrauch und Produktion erläutert. Die Marktzahlen zum Verbrauch werden aufgeteilt nach Anwendungen, Produkttypen sowie Technologien. Die Anwendungsgebiete der regionalen Märkte für Farben und Lacke werden analysiert:

  • Bauwesen
  • Fahrzeuge
  • Holz
  • Industrieprodukte
  • Sonstigen Anwendungsgebiete.

Außerdem wird die Nachfrage nach einzelnen Produktsorten untersucht - aufgeteilt auf die Typen:

  • Acryl
  • Vinyl
  • Alkyd
  • Epoxid
  • Polyurethane (PUR)
  • Polyester
  • Sonstige Polymere
  • Sonstige Produkte.

In Kapitel 2 werden 16 Länder detailliert analysiert: Verbrauch von Farben und Lacken, Export, Import, Produktion und Umsatz. Zusätzlich werden die Länder hinsichtlich der Anwendungsgebiete betrachtet. Die Marktdaten zu den Verbrauchs-mengen je Land werden aufgegliedert für die einzelnen Farbtypen und Technologien:

  • Wasserbasiert
  • Lösungsmittelbasiert
  • Pulverlacke
  • Sonstige.

Kapitel 3 bietet ein nützliches Verzeichnis der 119 bedeutendsten Hersteller von Farben und Lacken, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten und Kurzprofil. Zu den vorgestellten Unternehmen zählen 3M Company, Akzo Nobel N.V., Altana AG, Axalta Coating Systems Ltd., BASF Coatings GmbH, H.B. Fuller Co., Hempel AS, Kansai Paint Co., Ltd., KCC Corporation, Knauf Gips KG, Nippon Paint Co., Ltd., PPG Industries, RPM International Inc. und The Sherwin-Williams Company.


Weitere Informationen:
Ceresana
Mainaustrasse 34, 78464 Konstanz, Deutschland
Tel.: +49 7531 9429 70
Pressekontakt: Martin Ebner, m.ebner@ceresana.com