Ihr Nutzen

Produktion und Handel

Produktionsmengen

  • Sie erkennen, welche Mengen je Land produziert werden und welche Unternehmen in den jeweiligen Ländern aktiv sind.
  • Wo sind die besten Herstellungsbedingungen?
  • Wir vereinfachen Ihnen die Suche nach neuen Beschaffungsmärkten bzw. Absatzmärkten.
  • Verfolgen Sie ganze Wertschöpfungsketten – von den Rohstoffen bis zu den Endprodukten.

Produktionskapazitäten

  • Unsere detaillierten Daten zu den Kapazitäten der Hersteller und zur tatsächlichen Produktion zeigen Ihnen frühzeitig, wo sich Überkapazitäten oder Produktionsengpässe abzeichnen.
  • Falls Sie auf Vorprodukte bzw. Rohstoffe angewiesen sind, können Sie sich rechtzeitig auf mögliche Überangebote bzw. Lieferengpässe einstellen.
  • Was planen Ihre Wettbewerber und Ihre Lieferanten? Welche Auswirkungen haben Kapazitätserweiterungen auf Angebot und Nachfrage?

Handelsdaten

  • Welche Länder sind Netto-Importeure - wohin lohnt sich der Export? Welche Regionen sind Netto-Exporteure - woher kann aktuell oder zukünftig importiert werden?
  • Bestehen Potentiale für den Ausbau der in- oder ausländischen Fertigung bzw. für Vorwärts- oder Rückwärtsintegration?
  • Durch die Aufschlüsselung der Handelsströme nach Ländern erkennen Sie die wichtigsten Handelspartner.
  • Wie wirken sich Importe und Exporte auf Angebot und Nachfrage in den einzelnen Märkten aus?

Verbrauch und Trends

Verbrauchsmengen

  • Wie groß ist das Volumen Ihrer aktuellen und zukünftigen Märkte?
  • Vergleichen Sie Ihre Verkaufszahlen je Land oder Region mit dem Gesamtverbrauch der jeweiligen Märkte und ermitteln Sie Ihre Marktanteile.
  • Mit unseren historischen Daten zur Verbrauchsentwicklung können Sie Ihre Absatzentwicklung besser einschätzen.
  • Beurteilen Sie Ihre Verkäufe im Vergleich zum Gesamtmarkt: Haben sich Ihre Marktanteile vergrößert oder verkleinert?
  • Verbessern Sie Ihre Absatzplanung dank unserer fundierten Wachstumsprognosen für die verschiedenen Länder und Regionen.
  • Mithilfe unserer Verbrauchsprognosen können Sie die Wachstumspotentiale der jeweiligen Märkte besser einschätzen.

Verbrauch je Anwendungsgebiet

  • Vergleichen Sie die Anteile der verschiedenen Anwendungsgebiete am Gesamtverbrauch mit der Ausrichtung der Produktpalette Ihres Unternehmens.
  • Identifizieren Sie mögliche Wachstumsfelder für Produktneuheiten. In welchen Abnehmer-Branchen haben Sie Ihre Produkte noch nicht beworben?
  • Haben Produktinnovationen z.B. durch Substitutionseffekte Auswirkungen auf den Verbrauch in einzelnen Anwendungsgebieten?
  • Finden Sie wertvolle Anregungen für die Erweiterung Ihres Portfolios. Identifizieren Sie neue Nischenmärkte.

Trends

  • Gewinnen Sie einen umfassenden Überblick, was die Themen der Zukunft in Ihren Märkten sind.
  • Wie entwickeln sich Demographie und Wirtschaft in den verschiedenen Ländern?
  • Bieten sich Chancen zum Markteintritt oder ist ein Marktaustritt ratsam?
  • Werden disruptive Technologien Ihre Branche revolutionieren?
  • Wie entwickelt sich das rechtliche und politische Umfeld?

Umsatz und Preise

Umsätze

  • Vergleichen Sie Ihren Umsatz mit den Umsatzzahlen der verschiedenen Länder und Weltregionen: Wie gut ist Ihre Marktposition?
  • Stellen Sie fest, in welchen Regionen sich Ihrem Unternehmen die besten Möglichkeiten bieten, Marktanteile zu gewinnen.

Preise

  • Vergleichen Sie Ihre eigenen Verkaufspreise mit den weltweiten und regionalen Marktpreisen.
  • Erstellen Sie interne Umsatzprognosen anhand unserer Daten zur Entwicklung von Preisen und Verbrauch.
  • Wo sind die Herstellungskosten am günstigsten? Wo sind die Gewinnmargen am größten?
  • Sichern Sie sich durch Verträge bzw. neue Lieferanten gegen Preisschwankungen ab.
  • Welche Folgen haben Änderungen der Rohstoff-Preise für Ihre Branche?

Unternehmensprofile

  • Finden Sie neue Geschäftspartner: Kunden, Lieferanten, Kooperations- oder Übernahmekandidaten.
  • Mit den ausführlichen Daten zu Konkurrenzunternehmen und deren Aktivitäten verbessern Sie Ihre Wettbewerbsanalyse.
  • Erkennen Sie Stärken und Schwächen der übrigen Marktteilnehmer.
  • Welches Joint-Venture, welche Tochterfirma gehört zu welchem Unternehmen?
  • Beobachten Sie die rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen. Fallen oder entstehen Eintrittsbarrieren für neue Anbieter?