Marktstudien - Verpackungen

Unverpackte Güter sind in den westlichen Industrieländern nur noch in sehr wenigen Segmenten vorstellbar. Die Verpackungsindustrie reagiert laufend auf die Veränderungen der Konsumentenbedürfnisse. Ein entscheidender Trend ist in Europa derzeit die wachsende Convenience-Ausrichtung vieler Kunden. Standbodenbeutel stellen in diesem Zusammenhang einen Wachstumsmotor für den Gesamtmarkt flexibler Verpackungen dar. Auch flexible Verpackungen aus biaxial orientiertem Polypropylen (BOPP) oder PET (BOPET) haben in der Vergangenheit in vielen Segmenten stark an Bedeutung gewonnen. Ceresana hat in der Marktstudie Flexible Verpackungen den Verbrauch der verschiedenen Länder nach den Verpackungsmaterialien Polyethylen (PE), Polypropylen (PP), Polyethylenterephthalat (PET), Polyvinylchlorid (PVC), sonstigen Kunststoffen, Papier sowie Aluminium aufgeteilt.

Kein anderes Verpackungsmaterial bietet für die Wiederaufbereitung und Wiederverarbeitung so gute Voraussetzungen wie Metall. Aus diesem Grund sind Stahlblech und Aluminium sowohl für viele Verpackungshersteller als auch Konsumenten attraktive Optionen. Die Marktstudie Starre Metall-Verpackungen untersucht den europäischen Markt für starre und halbstarre Metallverpackungen (inklusive Sekundär- und Transportverpackungen). Analysiert werden dabei die Verpackungstypen Dosen, Tuben, sonstige Behälter (Schalen, Boxen, Schachteln, Flaschen, Becher, Kanister, Hobbocks, Eimer, Fässer, IBC etc.) sowie Verschlüsse aus Metall. Die Analysten von Ceresana erwarten, dass das europäische Marktvolumen für starre Metallverpackungen im Jahr 2021 bei insgesamt ca. 284 Milliarden Stück liegen wird.

Deckel und Verschlüsse sind ein wichtiger Teil von Verpackungen und Behältern, wie Flaschen, Kanistern, Dosen, Tuben, Standbeuteln und Getränkekartons. Für diese alltäglichen Gebrauchsgegenstände, nimmt die Bedeutung von Kunststoff zu, da traditionelle Stoffe wie Aluminium, Weißblech, Glas oder Kork zunehmend ersetzt werden. Bei den Anwendungsgebieten zeichnet sich vor allem der Bereich Kosmetik / Pharma durch überdurchschnittliche Wachstumsraten aus. Das Marktforschungsinstitut Ceresana prognostiziert, dass der Verbrauch von Kunststoffdeckeln bis zum Jahr 2020 um 4,9% p.a. zulegen wird. Für Kunststoff-Verschlüsse wurde sowohl der europäische als auch der weltweite Markt analysiert. Der europaweite Markt für Verschlüsse aus den Materialen Kunststoff, Metall und Kork wird in der Marktstudie Verschlüsse untersucht. Die Marktforscher von Ceresana erwarten bezüglich des Verbrauchs von Verschlüssen bis zum Jahr 2021 einen Anstieg auf ca. 460 Mrd. Stück.

Beutel, Säcke und Tüten werden in Europa meist aus Polyethylen-Folien, aus Folien sonstiger Kunststoffe, aus gewebten Kunststoff-Streifen sowie aus Papier hergestellt. Polyethylen (PE) ist dabei das mit Abstand am meisten verwendete Material zur Herstellung von Beutel, Säcke und Tüten. Jedoch können die verschiedenen Ausgangsmaterialien in einzelnen Anwendungen sehr unterschiedliche Marktanteile erreichen. Die Marktstudie Beutel, Säcke und Tüten unterteilt den Markt in die Segmente Tragetaschen, Müllbeutel und -säcke, Schwerlast- und Industriesäcke, Nahrungsmittelverpackungen sowie in die Kategorie „Sonstige Anwendungen". Für das Jahr 2020 prognostizieren die Marktforscher von Ceresana, dass in Europa insgesamt ca. 9,12 Mio. Tonnen Beutel, Säcke und Tüten abgesetzt werden.

Mit einem Anteil von ca. 73% machen Folien aus Polyethylen (HDPE, LDPE, LLDPE) den Großteil des Kunststofffolien-Marktes aus. Jedoch gewinnen beispielsweise BOPP-Folien (biaxial orientiertes Polypropylen) und auch PET-Folien aufgrund ihrer Verwendung für hochwertige Verpackungen an Bedeutung und verzeichnen hohe Wachstumsraten. Ceresana analysiert in der Marktstudie Kunststoff-Folien die wichtigsten Folien-Typen wie Folien aus Polyethylen (PE), Polypropylen (PP), Polyethylenterephthalat (PET), Polyvinylchlorid (PVC) sowie sonstigen Kunststoffen (Polystyrol (PS), Polyamid (PA), Polyester, Polyvinylbutyral (PVB), etc.).

In die Gruppe der von Ceresana analysierten Verpackungen fallen auch die globale Marktstudie Kunststoff-Behälter und die Europa-Studie zu Kunststoff-Flaschen. Ceresana hat auch hier den globalen bzw. europäischen Verpackungsmarkt betrachtet sowie Trends und zukünftige Entwicklungen analysiert. Für jede Region und für jeden Verpackungs-Typ wurde die Entwicklung von Verbrauch, Umsatz sowie Produktion erläutert. Zudem wurden für jedes Verpackungsprodukt die wichtigsten Anwendungsgebiete detailliert beschrieben. Darüber hinaus erstellt Ceresana von den einzelnen Herstellern Profile, die übersichtlich Daten zu Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten und Kapazitäten aufzeigen.